Unser Ziel nlende

Das Masthuhn ist ein wichtiger Teil der globalen Nahrungskette. Durch den genetischen Fortschritt und die verbesserten Futter- und Haltungsbedingungen hat sich die Kapazität der Wachstumsrate erhöht, während immer weniger Störungen auftreten (wie z.B. zerbrechliche Beine und Aszites/Bauchwassersucht). Genau wie Sportler brauchen Masthühner daher eine professionelle Begleitung. GvP hat sich auf diese professionelle Begleitung spezialisiert.

Das Leben eines Masthuhnes besteht aus einer Anzahl aufeinanderfolgender Phasen, in denen spezielle Wachstumsprozesse stattfinden. In der ersten Lebenswoche ist der Übergang der Absorption des verbleibenden Dotterrest zur Verdauung im Magen-Darm-Trakt von zentraler Bedeutung. In den darauffolgenden Wochen ist eine gute Entwicklung des Skelett wichtig, damit sich das Immunsystem auf mögliche Infektionen vorbereiten kann. Auβerdem entwickelt sich das Gefieder. In den letzten Wochen baut sich die Muskulatur auf (Brust- und Beinmuskulatur).

Diese Entwicklungen nehmen einen optimalen Verlauf, vorausgesetzt, die Bedingungen sind optimal. In der Praxis scheinen die Bedingungen jedoch nicht immer ideal zu sein. Jeder Schwachpunkt führt zu weniger guten Ergebnissen, was wiederum einen negativen Effekt auf den Gesundheitsstatus und auf das Gesamtresultat hat. GvP überwacht die Entwicklungsprozesse der gesamten Herden, wodurch die Risiken minimiert werden.

Mit dieser Funktion arbeiten wir als unabhängige Einrichtung in dem Netzwerk von Tierhaltern, Brütereien, Futtermittellieferanten und Schlachtereien. Durch die Überwachung der Leistungen auf Tageswachstum, Futterverwertung, Ausfall und Verwurf haben wir eine gute Sicht auf die Risikofaktoren, die auf verschiedenen Betrieben eine Rolle spielen. Auch hierbei ist an die Verwendung von Antibiotika zu denken, die sehr stark eingeschränkt wurde, jedoch im Falle von Tierseuchen als Sicherheitsnetz dient. Darum ist unser Ziel, den Gesundheitsstatus der Masthühner zu verbessern, um dadurch die Risikofaktoren zu minimalisieren.

Das Optimalisieren der Haltungsbedingungen von Masthühner (Tiermanagement und Hygiene) und das Investieren in Tiergesundheit (Impfungen und Zusatzstoffe) sind auf dem ersten Blick zusätzliche Kosten. Allerdings werden diese schnell wieder zurückgewonnen durch das Einsparen von Antibiotika und durch bessere Leistungen.

In diesem dynamischen Kräftemessen will GvP ein unabhängiger Experte sein, um zusammen mit dem Geflügelhalter zu entscheiden, wie wir heute und in Zukunft verantwortungsvoll und dabei trotzdem gewinnbringend Hühnermast betreiben können.